CDU Gemeindeverband
Ilsede-Lahstedt

Grundlagen

Struktur der CDU in der Gemeinde Ilsede

Ilsede

Die beiden Gemeinden Ilsede und Lahstedt haben zum 1. Januar 2015 zur neuen Gemeinde Ilsede fusioniert. Diesen Schritt haben wir auch in der Parteistruktur nachvollzogen und am 12. November 2014 den CDU Gemeindeverband Ilsede-Lahstedt gegründet.

Unterhalb des Gemeindeverbandes gibt es sechs Ortsverbände - Adenstedt, Gadenstedt, Groß Lafferde, Münstedt, Oberg und Ilsede, wobei letzterer nicht nur für eine Ortschaft sondern für die Ortschaften Bülten, Groß Bülten, Groß Ilsede, Klein Ilsede, Ölsburg und Solschen zuständig ist.

Diese neue Struktur erlaubt es uns, sowohl in den Ortschaften, in den Ortsräten als auch auf Gemeindeebene und im Gemeinderat schlagkräftig und überzeugend zu agieren.

Struktur des CDU-Gemeindeverbands Ilsede-Lahstedt


25. November 2014

Land und Gemeinden unterschreiben Zukunftsvertrag

Das Land Niedersachsen, die beiden Gemeinden Ilsede und Lahstedt sowie der Landkreis haben am 25.11.2014 den Zukunftsvertrag unterschrieben. Im Januar 2015 fließen jetzt 12,8 Mio. €.


Unterzeichnung des Zukunftsvertrags am 25. November 2015 im Ilseder Rathaussaal (Foto: J. Päller)

Der Zukunftsvertrag sichert die Unterstützung des Landes bei der Fusion der Gemeinden Ilsede und Lahstedt. Es fließt eine Summe von 12,8 Mio. €, die zur Tilgung von rund 75% der Kassenkredite eingesetzt werden. Auf der anderen Seite sind im Zukunftsvertrag auch Auflagen für die neue Gemeinde festgeschrieben:

Der Vertrag hat eine Laufzeit von 10 Jahren, in denen die Kommunalaufsicht des Landkreises die Maßnahmen überwachen wird.

Das Foto zeigt die Unterzeichnung des Zukunftsvertrags am 25.11.2014 im Ilseder Rathaus durch das Land Niedersachsen, die beiden Gemeinden und den Landkreis Peine. Die Ratsmitglieder aus Ilsede und Lahstedt waren anwesend.

Wir sind außerordentlich stolz, diesen Erfolg erreicht zu haben. Es waren arbeitsreiche und kommunikations-intensive Monate, die letztlich dazu geführt haben, nach mehr als 10 Jahren die Fusion erfolgreich beschlossen zu haben.

Marcus Seelis – Gisela Braackmann – Günter Mertins


Kommunalwahlen

In Niedersachsen fanden die Kommunalwahlen am 11.09.2011 statt. Es wurden der Ilseder Gemeinderat und die Ortsräte Bülten, Klein Ilsede und Solschen gewählt. Zusätzlich wurde für den Landkreis Peine der Kreistag gewählt.

Die Wahlperiode beträgt fünf Jahre. Die laufende Wahlperiode endet normalerweise am 31. Oktober 2016.

In Folge der Gemeinde-Fusion wird jedoch am 12. April 2015 neu gewählt.
Gewählt wird der Bürgermeister, der Gemeinderat und der Ortsrat für jede Ortschaft: Adenstedt, Bülten, Gadenstedt, Groß Bülten, Groß Ilsede, Groß Lafferde, Klein Ilsede, Münstedt, Oberg, Ölsburg und Solschen.

Die gewählten Vertreter der CDU in den Gremien stellen wir Ihnen auf der Seite Mandate vor.

Der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen hält einige Informationen zur den Rechtsgrundlagen der Kommunalwahl sowie Erläuterungen zum Wahlsystem bereit.

Auch das niedersächsische Innenministerium bietet Informationen rund um die Kommunalwahl.


Satzung

Die Satzung regelt den Aufbau einer Partei und seine Organe, die Rechte und Pflichten der Mitglieder und die Verfahrensordnung. So ist beispielsweise geregelt, wie sich der Vorstand zusammensetzt und dass er alle zwei Jahre neu zu wählen ist. Demokratie wird in der CDU auch bis in die Gemeindeverbände hinein gelebt: Die Wahlen zum Vorstand beispielsweise erfolgen satzungsgemäß in geheimer Wahl mit Stimmzetteln.

Der CDU Gemeindeverband Ilsede-Lahstedt ist eine Untergliederung des CDU Kreisverbandes Peine. Daher verfügt er nicht über eine eigene Satzung, sondern die Satzung des CDU Kreisverbandes Peine ist auch für die CDU Ilsede-Lahstedt verbindlich.


© CDU Gemeindeverband Ilsede-Lahstedt